Unterricht

Hier finden Sie Informationen zu den Themen:
Unterrichtsbeginn, Krankmeldungen, Unterrichtsausfall, Unstimmigkeiten

Unterrichtsbeginn:                                                       

Der Unterricht beginnt an unserer Schule pünktlich um 8:00 Uhr. Das Schulhaus ist für Schulkinder ab 7:30 Uhr geöffnet. Die Kinder werden bis 7:45 Uhr von der Morgenaufsicht im Hallway (im Bereich vor der Tür 390)  beaufsichtigt. Schüler, die mit einem Roller in die Schule fahren, können diesen am Schulgartenzaun (bitte nicht im Schulgarten!) parken und abschließen. Um 7:45 Uhr werden die Klassenzimmer geöffnet.

Am besten ist es, wenn Ihr Kind gegen 7:45 Uhr in die Schule kommt. Dann hat es genug Zeit, seine Jacke aufzuhängen und seine Schuhe zu wechseln. Es kann in Ruhe seine Hausaufgaben herauslegen und noch mit anderen Mitschülern Kontakt pflegen.

Überlegen Sie also, wann Sie Ihr Kind von zu Hause losschicken (bzw. wecken!) müssen. Ihr Kind hat mehr Energie und kann sich über einen längeren Zeitraum konzentrieren, wenn es zu Hause gefrühstückt hat.

Um den Start in den Tag möglichst ruhig und übersichtlich gestalten zu können, bitten wir Sie, Ihr Kind nach einer Eingewöhnungszeit den Weg durch das Schulhaus zum Klassenzimmer alleine gehen zu

Krankmeldungen:

Sollte Ihr Kind erkrankt sein, bitten wir Sie um umgehende Benachrichtigung per Telefon oder Fax (wenn möglich, erledigen Sie dies bitte vor 7.45 Uhr) oder schriftlich über  einen Mitschüler (keine E-Mails!). Bei einer Abwesenheit ab 3 Tagen benötigen wir eine schriftliche Entschuldigung. Ab 10 Tagen Abwesenheit lassen Sie uns bitte ein ärztliches Attest zukommen.

Unterrichtsausfall:

Sollte einmal eine Unterrichtsstunde ausfallen, werden Sie in der Regel spätestens einen Tag vorher darüber informiert. Ihr Kind bringt dann eine Mitteilung mit nach Hause, die Sie ausfüllen und unterschreiben müssen. Darin geben Sie uns an, ob Ihr Kind am betreffenden Tag früher nach Hause gehen kann. (Sofern es nicht die Mittagsbetreuung oder das Tagesheim besucht und dort betreut wird). Ist diese Mitteilung am Tage des Unterrichtsausfalles nicht unterschrieben abgegeben worden, muss Ihr Kind in der Schule den Unterricht einer anderen Klasse besuchen.

Unstimmigkeiten:

Sind Sie mit irgendeiner Angelegenheit, die Ihr Kind und die Schule betrifft, verunsichert, besorgt oder verärgert, sprechen Sie bitte zuerst mit der Klassenlehrkraft darüber. Wir sind stets bemüht, eventuelle Missverständnisse auszuräumen und wünschen uns mit Ihnen eine vertrauensvolle und zufriedene Zusammenarbeit.