Die Naturforscher der 3b auf Unterrichtsgang im Perlacher Forst

von am 16/11/2018 in Allgemein, Grundschule, Projekte

Die Naturforscher der 3b auf Unterrichtsgang im Perlacher Forst

Am Mittwoch, den 14.11.18 machte sich unsere Klasse 3b mit ihrer Lehrerin Frau Heindl und dem Förster, Herr Blacek, auf den Weg in den nahe gelegenen Perlacher Forst.

Im Wald durften die Kinder als Eichhörnchen selbst Nüsse verstecken und mussten sie nach einer „Winterruhe“ wiederfinden. Das war gar nicht so einfach, weil manche Eichhörnchen von den Vorräten der anderen klauten…

Spielerisch entdeckten wir die heimischen Laub- und Nadelbäume, ihre Blätter, Nadeln und Früchte. An den Zapfen bemerkten wir Fraßspuren von Eichhörnchen und Specht!

Sehr spannend war die Suche nach Waldtieren mit dem Lupenbecher. Wir konnten gar nicht glauben, was sich so alles im und auf dem Waldboden tummelt: Hundertfüßler, Taudsendfüßler, Hornissen, Asseln, Spinnen, Käfer, …Natürlich ließen wir alle Tiere nach der ausgiebigen Beobachtung wieder frei.

Herr Blacek erzählte uns viel Interessantes über den Wald und die Abhängigkeit der Tiere und Pflanzen von- und untereinander.

Zum Schluss spielten wir noch ein sehr rasantes und lustiges Spiel zur Nahrungskette im Wald, bei dem wir ganz schön aus der Puste kamen.

Es war ein wunderschöner Ausflug in den Wald! Perlacher Forst, wir kommen wieder!

Print article